Österlen-Museum

Österlen-Museum

Ausstellungen im Museum Österlen:

Skrabban - aktive und interaktive Räume

In Skrabban finden das ganze Jahr über Workshops und andere Programme statt, es gibt verschiedene Veranstaltungen und Ferienprogramme. Außerdem gibt es eine Ausstellung über lokale Altertümer, ein Kino und Wechselausstellungen. Für Workshops, Theater und andere Programme wird eine Gebühr erhoben.

https://www.youtube.com/watch?v=EDUpCFXJ3DY

Simrishamn 900 Jahre

Die Ausstellung spiegelt die 900-jährige Geschichte der Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln wider - als Heringsstadt, Handelsstadt und Touristenstadt. Im Ausstellungsraum im zweiten Stock ist die Stadt zwischen der Landschaft im Westen und dem Meer im Osten ausgebreitet. Hier können Sie die Einwohner der Stadt kennen lernen und anhand von Gegenständen, Texten und Filmen mehr über die Ereignisse und die Entwicklung erfahren. Die dargestellten Themen sind Fischerei und Schifffahrt, Kirche und Macht, Krieg und Katastrophen, Handel und Kaufleute, Kinder und Jugendliche, Handwerk und Industrie, Unterhaltung und Tourismus. Die zeitliche Perspektive ist die Zeit von 1100 bis 1900. Der Eintritt ist frei.

Entdecken mit Nim und Nälla

Gemeinsam mit der Illustratorin Jenny Hargne haben wir einen Kinderpfad für die Ausstellung Simrishamn 900 Jahre entworfen. Die Kinder folgen den von Katzen inspirierten Figuren Nim und Nälla durch die Ausstellung. Nim hat viel Geduld und erzählt gerne Geschichten. Nälla macht gerne Unfug und hat sich als Möwe verkleidet. Durch Illustrationen, kurze Texte, Bastelarbeiten und Rätsel werden die Kinder dazu angeregt, an der Ausstellung teilzunehmen und die Geschichte von Simrishamn zu entdecken. Ziel ist es, die Neugierde und die Lust am Lernen zu wecken. Zielgruppe sind Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Die Essenz von Österlen

Es ist vielleicht nicht verwunderlich, dass die mythische Landschaft des südlichen Skåne ihre eigenen Legenden und Kreaturen hervorgebracht hat. Von den bewaldeten, üppigen Hügeln des Stenshuvud bis hin zu den kargen Fischerdörfern und den ruhig ruhenden Feldern ist es leicht zu verstehen, wie verschiedene Sinne und Fantasien ausgelöst werden können. Traust du dich, Gloson zu folgen? Zeichentrickfilm und Märchen für Jung und Alt über einige unserer östlichen Geschöpfe. Der Film wird in unserem Kino im 1. Stock gezeigt.

Simrishamnshemmet

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Simrishamnshemmet, ein Pflegeheim für Menschen mit Behinderungen in den 1960er und 1980er Jahren. Alte Fotos und Erzählungen von Menschen, die dort gearbeitet haben, machen die spannende Geschichte von Simrishamnshemmet sichtbar. Hier können Sie sich auf eine Zeitreise begeben, die zeigt, wie sich die Betreuung von und die Ansichten über Behinderte im Laufe der Jahre verändert haben. Die Ausstellung wird von Sofia Berglund, Mediaproduktion, gestaltet und läuft bis zum 1. September.

Steine von Österlen

Die Steine in Österlen haben viele Formen - manche von der Natur geschaffen, andere vom Menschen geformt. Die Steine waren schon lange vor uns da und werden noch lange nach uns da sein. Die Steine von Österlen erzählen Geschichten, die sich über Tausende von Jahren bis in die heutige Zeit erstrecken. Eine Gruppe von Künstlern der SARA-Akademie in Simrishamn hat den Steinen zugehört, sie in der Landschaft gesehen und diese Eindrücke zu Bildern verarbeitet. Ihre Erfahrungen teilen sie nun in der Ausstellung Stones of Österlen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung wird am 29.6. eröffnet und läuft bis zum 7.9.2024.

Schifffahrtsamt Björkegrenska

Ein Mini-Museum in Björkegrenska gården, Storgatan 22, Simrishamn.
Das Museum Österlen hat das alte Schifffahrtsbüro Björkgren restauriert, wie es wahrscheinlich in den 1880er Jahren zur Zeit des Reeders Johan Daniel Björkegren aussah. Die Schifffahrt begann bereits in den späten 1830er Jahren mit der Schifffahrt entlang der Ostseeküsten. Nach und nach dehnte sich das Geschäft nach Europa und weiter über den Atlantik nach Süd- und Nordamerika aus. Die Restaurierung des Schifffahrtsamtes wurde in Zusammenarbeit mit der Herrlin-Stiftung und dem Verein "Altes Cimbrishamn" durchgeführt und vom Schwedischen Amt für Denkmalpflege finanziert. Das Schifffahrtskontor ist von Juli bis August auf Anfrage im Museumsshop zu besichtigen. Eintritt frei.

Sammeln von Regenwasser

"Harvesting Rainwater" ist eine Installation im Garten des Museums, die gemeinsam mit Eva Mathiasson, Sophia Callmer und Susanna Widlundh geschaffen wurde. Sie zeigt, wie Regenwasser gesammelt, gespeichert und genutzt werden kann, um nachhaltige Gärten und eine bessere Umwelt für uns und künftige Generationen zu schaffen. In Zusammenarbeit mit Samhällsbyggnadsförvaltningen Gata & Park und mit finanzieller Unterstützung der Sparbanken Syd. Im Laufe des Jahres werden weitere Installationen im Museumsgarten zu sehen sein. Eintritt frei.

Österlen-Museum

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag 11:00-
17:00
Mittwoch 11:00
-17:00
Donnerstag 11:00-
17:00
Freitag 11:00-
17:00
Samstag 11:00-
15:00
Sonntag 11:00-
15:00
0414-81 96 70
Storgatan 24
272 31
Simrishamn

Weitere Vorschläge für Besuche

Schließen Sie sich mehr als 10k+ Abonnenten an

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allem, was Sie über Österlen wissen müssen!
2024
Reiseziel Österlen AB
[email protected]
de_DE